Schon wieder Angst?

11 Dez

Menschen mit Angststörungen sind hypersensibel. Sie nehmen Körperreaktionen viel stärker und intensiver wahr als andere.

Das beste Beispiel ist die Müdigkeit. Wer kennt das nicht… wenn man müde ist, ist man viel geräuschempfindlicher, leicht reizbar und den ganzen Tag etwas „benebelt“ im Kopf.

Für Menschen die eine Angststörung haben, so wie bei mir z.B. die Agoraphobie ist es sehr schwer zu unterscheiden, ob es sich um Symptome der Angst handelt oder tatsächlich einfach nur die Müdigkeit ist. Die körperlichen Empfindungen sind nämlich beinahe identisch.

Ich persönlich fühle mich an solchen Tagen immer, als stünde ich kurz vor einer Panikattacke. Ich schaffe es gar nicht mich zu beruhigen. Das liegt aber ganz einfach daran, weil nicht die Angst aus mir spricht, sondern die Müdigkeit und die kann eben nicht „weggedacht werden“.

Und die verschwindet nicht, auch wenn ich langsam ein- und ausatme, mich nur auf meinen Körper konzentriere, mich kurz ausruhe.

Was also tun?

Ich muss sagen, ich verhalte mich in solchen Situationen „falsch“. Ich versuche sie schl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: